Pyhsiotherapie Hafenpraxis GmbH

Ergotherapie

Wie bekommt man eine Ergotherapie Verordnung?
Ergotherapie ist eine Vertragsleistung der gesetzlichen Krankenkassen und wird von Seiten des behandelnden Arztes verordnet. Ergotherapie wird als Einzel- oder Gruppenbehandlung durchgeführt und dauert je nach Verordnung zwischen 30 und 180 Minuten. Die Behandlung kann in der Praxis, als Hausbesuch oder am Arbeitsplatz stattfinden.

Wie arbeiten wir?
Zu Beginn der Behandlung findet ein ausführliches Anamnesegespräch statt, worauf dann mit Hilfe verschiedener Testverfahren eine detaillierte Diagnostik folgt. So ist es uns möglich einen individuellen Therapieplan zu erstellen.

In der Behandlung ist uns die Zusammenarbeit mit Eltern, Ärzten, Erziehern und anderen Fachgruppen sowie der Logopädie und Physiotherapie sehr wichtig, um gemeinsam und vielseitig am gesetzten Therapieziel arbeiten zu können.

Was ist Ergotherapie?
Ergotherapie ist eine vom Arzt verordnete Heilmethode. Sie begleitet, unterstützt und befähigt Menschen jeden Alters, die in ihrem Alltags- oder Berufsleben eingeschränkt oder von Einschränkungen bedroht sind.

Je nach individueller Beeinträchtigung und Fähigkeiten des Einzelnen werden lebenspraktische Übungen, kreative und handwerkliche Tätigkeiten oder auch der Umgang mit anderen Menschen geübt, um die beeinträchtigten Fähigkeiten zu verbessern oder wiederherzustellen.

Ziel der ergotherapeutischen Behandlung ist die Erlangung bzw. Wiedererlangung größtmöglicher körperlicher, geistiger und sozialer Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit.